International Support > Deutsch

Dual VDSL Telekom keine feste IP auf zweiter Leitung möglich

(1/2) > >>

cmcologne:
Hallo,

ich habe zwei VDSL-Leitungen mit externem Zyxel Modem. Dies übernimmt das VLAN 7 tagging. Beide Verbindungen wählen sich auch ein und sind nutzbar. Wenn ich nun im Kundencenter für den ersten Anschluss die feste IP aktiviere, ist noch alles gut. Wenn ich das aber für den zweiten Anschluss auch mache, wählt sich der zweite gar nicht mehr ein. Deaktiviere ich die feste IP auf dem zweiten Anschluss wieder, wählt er sich wieder mit der dynamischen ip ein.

Meine Vermutung der Ursache ist, dass beide PPPoE-Verbindungen für die Punkt zu Punkt Verbindung das selbe Gateway verwenden und daher die PfSense ein Routingproblem hat. Ich kann dem PPP log aber nur entnehmen, dass die Pfsense die Config vom isp nicht mag, mehr nicht.

anbei Bilder und Logfile.


Besten Dank!

JeGr:
Das hatten wir an anderer Stelle schon. Zwei Anschlüsse via PPPoE vom gleichen Anbieter an der gleichen Stelle haben mit >90% Wahrscheinlichkeit auch das gleiche Gateway, was einen Route Konflikt ergibt. Schalte einen Router vor einen oder beide Anschlüsse und lege ein Transfernetz zur pfSense und leite per exposed Host, DMZ Feature oder wie es auch immer im vorgeschalteten Router heißt einfach allen Traffic an die pfSense weiter, dann funktioniert es auch wie gewünscht :)

slu:
Wir betreiben das auch schon seit Jahren (~ 7), bisher ging es immer gut.
Vielleicht sollte ich das noch mal angehen...

cmcologne:
Habe jetzt mal ein Ticket bei der Telekom aufgemacht. Falls im Schrank mehrere Dslams sein sollten, wollen sie eine Leitung umlegen. Gibt aber aktuell ein Problem mit nem Radius Server, dass erst gelöst werden muss.

cmcologne:
Habe von der Telekom ein anderes Gareway bekommen.

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

Go to full version